header_image
Your search results

Risiken beim Kauf eines Pflegeappartements

by MarcellusDE on 21. April 2019
Comments:0

Im Rahmen der Investition in eine Pflegeimmobilie ist das Risiko der Betreiberinsolvenz auf Grund der Rahmenbedingungen im Pflegemarkt (staatliche Absicherung, hohe Nachfrage, demographischer Wandel…) einerseits sehr gering und andererseits bestehen bei Pflegeimmobilien bestimmte Besonderheiten, welche das generelle Risiko für Sie als Investor mindern.

Gemäß einer von Ernst & Young durchgeführten Studie besteht bei 98,5% der Betreiber von Pflegeimmobilien kein Insolvenzrisiko (Quelle: Stationärer Pflegemarkt im Wandel – Gewinner und Verlierer 2020 von Ernst & Young). Aber selbst für den Fall, dass der aktuelle Betreiber der Immobilien Insolvenz anmelden muss, die Immobilie bleibt für andere Betreiber interessant. Es gibt viele Betreiber am Markt, welche eine Expansion anstreben. Die Übernahme einer bestehenden Immobilie ist wesentlich einfacher als die Errichtung einer neuen Pflegeimmobilie. Im Falle einer solchen Übernahme verbleiben die Bewohner in der Immobilie. Das ist eine Besonderheit am Immobilienmarkt. Der Vorteil für den neuen Betreiber liegt auf der Hand: Er hat von Anfang an Personal, Bewohner und Einnahmen, mit welchen er die Miete für das Objekt an die Eigentümer der Wohnungen zahlen kann.

Für den Zeitraum eines möglichen Betreiberwechsels und als Sicherheit für die Eigentümer werden die Forderungen des Betreibers gegenüber den Sozialträgern und Krankenkassen, sowie den zu Pflegenden bereits bei Abschluß des Pachtvertrages vorsorglich an die Eigentümergemeinschaft abgetreten, so dass der Zugriff auf diese Gelder und eine schnelle Übernahme des Betriebes im Fall der Fälle gewährleistet ist.

Die für die Pflegeimmobilie zuständige Heimaufsicht bzw. die kontrollierende Kommunal- oder Landesbehörde sind für die Suche eines neuen Betreibers mit verantwortlich. Beim Investment in jede andere Immobilienklasse, wie Hotel, Büro oder Wohnungen, ist die Mietersuche alleinige Aufgabe der Eigentümergemeinschaft.

Share

Comment on this FAQ

Compare