header_image
Your search results

Lebens- und Gesundheitszentrum Hameln

Das weltweit als „Rattenfängerstadt“ bekannte Hameln bildet als Kreisstadt nicht nur eines der wichtigsten Zentren des Weserberglandes, sondern auch des Landkreises Hameln-Pyrmont. Die in lediglich rund 50 Kilometern Entfernung zur Landeshauptstadt Hannover gelegene Stadt ist überregional bekannt für ihr malerisches Altstadtensemble an der Weser. Im Landkreis mit seinen rund 150.000 Einwohnern spielt mit acht Krankenhäusern und vielen Kureinrichtungen – etwa im traditionsreichen Bad Nenndorf – der Gesundheitssektor eine wichtige Rolle.

 

Im beschaulichen und dennoch nur drei Kilometer vom Stadtzentrum sowie verkehrsgünstig am Verlauf der B1 gelegenen Hamelner Ortsteil Afferde entsteht mit dem Lebens- und Gesundheitszentum eine Einrichtung, die als zeitgemäße Einrichtung zu überzeugen weiß.

 

Die drei Vollgeschosse des den KfW-55-Standard erfüllenden Neubaus bieten Platz für 80 Wohneinheiten, jeweils ausgestattet mit einem seniorengerechten Badezimmer. Helle Aufenthaltsräume, eine große Terrasse im Erdgeschoss und Dachterrassen im 2. Obergeschoss sowie parkähnlich gestaltete Außenanlagen tragen zur Attraktivität der Immobilie bei. So bildet nicht nur die demografische Entwicklung und der damit einhergehende Bedarf an Pflegeplätzen, sondern auch die Strahlkraft des Gebäudes einen wichtigen Grundstein für die Auslastung. 

Compare